PROJEKTE


Überbauung (E) in Titterten

Ausgangslage
Ein ehemaliges Bauernhaus mit Scheune und Umschwung mitten im Dorf gelegen, wird für eine gemischte Wohnform für Jung und Alt umgebaut und erweitert.

Beschrieb
Das bestehende Wohnhaus ist in einem Zustand, der den heutigen Anforderungen an Komfort und Raumanordnung nicht mehr gerecht wird. Im Erdgeschoss entsteht eine 2.5 Zimmer Wohnung, in den oberen Etagen eine 4.5 Zimmer Maisonette-Wohnung. Die Erschliessung erfolgt wie bis anhin über die Laube.
Die bestehende Scheune wird abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Es entstehen darin vier 2.5 Zimmer-Wohnungen. Die Erschliessung erfolgt durch ein zentrales Treppenhaus inklusive einem Lift. Die Wohnungen sind hindernisfrei.
Auf dem Rückseitig gelegenen Umschwung wird ein zusätzlicher Neubau mit vier 3.5 Zimmer Wohnungen und Tiefgarage erstellt. Diese Wohnungen werden ebenfalls über ein zentrales Treppenhaus erschlossen.

Bezug Herbst 2018


Einfamilienhaus (S) in Liestal

Ausgangslage
Stichwort verdichtetes Bauen, die Ausgangslage könnte spannender nicht sein! Eine äusserst steile Parzelle mit bestehendem 60er Jahre Einfamilienhaus und einem sehr grossen, terrassierten Garten sind die Gegebenheiten. Eine Bebauungsstudie für ein zusätzliches Mehrfamilienhaus für 3 Parteien wird gewünscht.

Beschrieb
Die Studie zeigt auf, dass es aus ökonomischer Sicht deutliche Vorteile böte, die grosse Parzelle zu halbieren und ein redimensioniertes Projekt «Einfamilienhaus mit einer Einliegerwohnung» auf der unbebauten Hälfte zu erstellen. Die Überarbeitung des Vorprojektes ist derzeit in vollem Gange.

Realisierung:
Unbestimmt


Gosszügige Eigentumswohnungen mit einmaliger Aussicht in Oberdorf

Ausgangslage
Die Planung eines Mehrfamilienhauses für einen privaten Investor.

Beschrieb
Vier hochwertige 4.5 Zimmer Eigentumswohnungen, jeweils mit separatem Keller, Hobby / Waschraum.
Alle Wohnungen verfügen über Gartenzugang. Gemeinschaftsraum mit Küche und Bad.
Das Gebäude ist durchgehend Rollstuhlgängig und verfügt über einen Lift.
Autoeinstellhalle 2 Plätze pro Wohnung, Veloraum.

Realisierung:
2016 / 2017


Mehrfamilienhaus (G) in Oltingen

Ausgangslage
Der Wiederaufbau eines durch Brand zerstörten und komplett rückgebauten Bauernhauses, im denkmalpflegerisch geschützten Ortskern von Oltingen.

Beschrieb
Das so genannte «Elvirahuus» wurde im Mai 2013 durch einen Brand vollständig zerstört. Um einen unkontrollierten Einsturz zu vermeiden wurde es später komplett rückgebaut.
Der Ersatzneubau musste unter Berücksichtigung der denkmalpflegerischen und Kommunalen Vorgaben geplant werden.
Das nun bewilligte Erscheinungsbild trägt den teils widersprüchlichen Anforderungen kompromissbildend Rechnung.

Realisierung:
Baustart «Erdarbeiten» Ende August 2015
geplante Fertigstellung Ende 2016